HomeKontaktImpressum
Home

Dermatologie

Hautkrebsvorsorge

Allergologie

Lasertherapie

Ästhetische Dermatologie

Kontakt

Photodynamische Therapie (PDT)

Die photodynamische Therapie (PDT) wird bei uns als eine Möglichkeit zur Behandlung von aktinischen Keratosen insbesondere bei einer großflächigen Kanzerisierung, dem Morbus Bowen (Carcinoma in situ) und bestimmten Formen des Basalzellkarzinoms genutzt um operative Eingriffe zu vermeiden.

Hierbei wird eine kleine Menge von 5-Aminolävulinsäure (ALA) auf das erkrankte Hautareal aufgetragen und lichtdicht für 3-4 Stunden abgedeckt. In dieser Einwirkzeit wird das ALA zu einem Photosensibilisator vor allem in den erkrankten Zellen umgewandelt. Im Anschluss daran wird der Bereich mit rotem Licht (Actilite) beleuchtet. Während der Beleuchtung und auch noch Stunden danach treten brennende Schmerzen und ein Hitzegefühl auf.

Nach der PDT können Blasen, Rötung, Schwellung und auch Pusteln über Tage hinweg bestehen, die sich zu Krusten umwandeln und abfallen. Die PDT umfasst meist zwei Behandlungssitzungen, die im Abstand von ca. zwei Wochen erfolgen. Gegebenenfalls können weitere Behandlungen erforderlich sein. Die PDT ermöglicht die Behandlung von großen Arealen in einer Sitzung mit sehr guten kosmetischen Ergebnissen.

Copyright 2011
© Drs. Funk Humke Grewe Herrmann
All rights reserved.  Impressum